IMS-Schlierbachtal e.V. im DMV
IMS-Schlierbachtal e.V. im DMV

Newsletter / 05.05.2019

  • Arbeitseinsatz in Schlierbach
    Jetzt am Samstag (11.5.2019) findet ein Arbeitseinsatz statt.
    Genauer gesagt heißt das:
    Mähen auf der Aussicht, Außenlager Glattbach aufräumen und rund ums DGH saubermachen.
    Fleißige Helfer können wir dabei gut gebrauchen. Nur Mut! Traut euch!
    Treffpunkt ist um 14 Uhr am DGH in Schlierbach.
    Nach getaner Arbeit wird übrigens gegrillt.
  • Familienausfahrt der Schlepperabteilung
    Am Sonntag, dem 19.5., machen sich die Schlepperfreunde samt Anhang und Sympathisanten auf den Weg.
    Es geht von Schlierbach über Zotzenbach (Zwischenstopp beim Museum vom Walter Steinmann) zurück nach Schlierbach.
    Los geht es um 10 Uhr an der Kirchenspitz.
  • Oldtimer-Wochenende
    Am 1. Juni findet die 28. IMS-Odenwald Classic und am 2. Juni unser Oldtimertreffen statt.
    Genau, ihr habt es erraten! An beiden Tagen können wir noch tüchtige Helfer gebrauchen als Streckenposten oder Parkplatzeinweiser, zum Thekendienst usw.
    Ansprechpartner ist Jürgen Machel (Tel. 0174-3093762) 
  • Oldtimer-Frühschoppen
    Wie ihr wisst, gibt es jeden 4. Sonntag im Monat von 10 – 14 Uhr einen Oldtimerfrühschoppen auf dem Sportgelände der SG Seidenbuch.
    Getränke, Kaffee und Kuchen wird von der SG angeboten, sanitäre Anlagen sind vorhanden.
    Zur Erinnerung hier noch mal die Termine für dieses Jahr:

    19.05.2019   23.06.2019    28.07.2019   18.08.2019   22.09.2019  27.10.2019

Oldtimerfrühschoppen in Seidenbuch 

Von Katja Gesche

Erschienen am 29.04.2019

Hier ein Opel GT, dort ein Rallye-Flitzer: All jene, die Freude an historischen Automobilen haben, kamen am Wochenende in Seidenbuch auf ihre Kosten.

 

SEIDENBUCH - Klassisches Aprilwetter hatte am Wochenende den Odenwald fest in seiner Hand. Sonne wechselte sich ab mit Regen- und Graupelschauern. Doch jene, die Freude an historischen Automobilen haben, ließen sich von den Wetterkapriolen nicht abschrecken. Und so füllte sich der Sportplatz im Lindenfelser Stadtteil Seidenbuch nach und nach mit immer mehr Oldtimern, darunter auffällig vielen Rallye-Fahrzeugen. Doch auch andere Autos, alte Motorräder und Traktoren waren von ihren Besitzern herangefahren worden.

Peter Hartmann kümmert sich mit Helfern um die Organisation der Treffen in Seidenbuch, die die Interessengemeinschaft Motorsport Schlierbachtal (IMS) zusammen mit der Sportgemeinschaft Seidenbuch veranstaltet. Letztere stellt den Platz zur Verfügung, auf dem die Automobile bedenkenlos abgestellt werden können, da darauf kein Sportbetrieb mehr stattfindet. Vorteilhaft ist es außerdem, dass die IMS die Räume am Sportgelände mitnutzen kann. Dort konnte man sich auch von der Sportgemeinschaft Seidenbuch mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.

„Wir halten unseren Oldtimerfrühschoppen hier seit drei Jahren ab“, sagte Peter Hartmann. Einmal im Monat kommen zwischen April und Oktober Oldtimerfreunde zusammen, um sich auszutauschen und das Treffen als Station für eine schöne Ausfahrt im Odenwald zu nutzen. Dabei führen Hartmann und seine Helfer Buch darüber, wer die monatlichen Treffen besucht. Die drei, die sich am häufigsten haben blicken lassen, erhalten einen kleinen Preis – Mitglieder der IMS nicht mitgezählt.

Die Oldtimerfreunde kommen nicht nur aus dem Odenwald. Auch Darmstädter und Pfälzer waren unter den Gästen. Doch auch Menschen ohne historische Gefährte kamen zum Sportplatz, um einen Blick auf die schönen alten Autos zu werfen. Manche Besitzer machten es den Neugierigen leichter, indem sie einen Zettel mit Informationen an ihrem Wagen anbrachten, auf dem man Modell, Baujahr, aber auch besonders lange Reisen nachlesen konnte, die mit dem Fahrzeug unternommen worden waren.

Bis zu 80 Fahrzeuge kommen bei den Treffen zusammen, die jedes Mal einen anderen Schwerpunkt haben. So sind zwar stets alle Oldtimer und Youngtimer – das sind alte Fahrzeuge, die aber noch keine Sonderzulassung haben – mit zwei oder vier Rädern willkommen. Doch einmal werden besonders Porschefahrer eingeladen, dann wieder Ferrari-freunde oder Golffahrer. Die Rallyefahrer wurden bewusst an den Anfang des Jahres gesetzt, da sie erfahrungsgemäß ab Mai viel auf Rennen unterwegs sind.

„Jeder ist stolz auf sein Fahrzeug“, erklärte Peter Hartmann. Die Oldtimerfrühschoppen dienen neben der Präsentation der eigenen Schätzchen in erster Linie dem Austausch und dem Fachsimpeln. „Man kann sich zum Beispiel dabei helfen, wo man am besten Ersatzteile findet“, erläuterte er. Ziel des Ganzen ist es aber auch, die IMS unter Oldtimerfreunden bekannter zu machen. Daher verteilen die Motorsportfreunde auf Veranstaltungen entsprechende Flyer und informieren in einer Fachzeitschrift über ihre Treffen.

Während Hartmann erzählte, wurden mit großem Hallo drei Opel GTs begrüßt. Sie stammen vom GT-Club IG Bergstraße. Die Mitglieder dieses Clubs, so konnte man erfahren, werden dieses Jahr zum großen Europatreffen nach Belgien reisen. Auch Gilbert Rest, Vorsitzender der IMS, fährt einen GT. Wie andere Oldtimerfreunde öffnete er gerne seine Motorhaube und ließ Interessierte einen Blick in das Innenleben des Wagens werfen. Doch ansonsten galt, wie ein Schildchen hinter der Windschutzscheibe verriet: „Nur gugge, ned datsche.“

Rallyefahrer werden gerne im Frühling nach Seidenbuch eingeladen, da sie erfahrungsgemäß ab Mai viel bei Rennen unterwegs sind.Foto: Katja Gesche

Vereinsinterne Saisoneröffnungsfahrt der IMS Abteilungen am Samstag den 06.04.2019

 

SCHLIERBACH.  Zur vereinsinternen Ausfahrt am Samstag den 06.04.2019 laden die Bulldog-, Motorrad- und Oldtimerabteilung der Interessengemeinschaft Motorsport Schlierbachtal (IMS) ihre Vereinsmitglieder herzlich ein. Ein Zwischenziel der Oldtimer wird das bayerische Städtchen Miltenberg, die Perle des Mains sein. Dort besteht die Möglichkeit an einer ca.1Stündigen Schifffahrt auf dem Main teilzunehmen. Die Strecke nach Miltenberg wird auf kleinen Nebenstraßen durch den schönen Odenwald und das schöne Churfranken führen. Die detaillierte Streckenführung für die Oldtimer steht hier als PDF zur Verfügung. Die ebenfalls an diesem Tag auf Achse befindlichen Motorräder und Traktoren sind auf anderen Strecken unterwegs. Die Teilnehmer der einzelnen Abteilungen treffen sich dann mit ihren Fahrzeugen zum Abschluss beim gemütlichen Beisammensein mit Übernachtung im Gasthaus Ohrnbachtal um am nächsten Tag frisch und munter die Heimreise anzutreten oder eventuell noch Sehenswürdigkeiten der Region zu besuchen.

 

Treffpunkt der Oldtimer ist um 12.00 Uhr An der Kirchspitz in Schlierbach.

IMS Bildersuchfahrt 2019

 

Am 16.03.2019 fand traditionell die Bildersuchfahrt, in diesem Jahr organisiert von Sven Koop und Partnerin Caro Hingst, als erste Veranstaltung der IMS in diesem Jahr statt. Es galt auf einer Strecke von 60 km 26 Aufgaben zu lösen, die teils als Rätsel, Bildersuche und einer Rechenaufgabe gestellt waren. Der Start war natürlich in Schlierbach dann ging es über Fürth, Weschnitz, Grasellenbach, Beerfelden, Hüttental, Mossautal, Unter-Ostern nach Reichelsheim und zum Abschluss nach Winkel ins Hotel „Wiesengrund“. Hier fand nach einer Stärkung auch die Siegerehrung statt. Diese Unterhaltsame und kurzweilige Fahrt mit hohem Spaßfaktor, bei der auch der Blick zur Natur nicht zu kurz kam, konnten zum guten Schluss Petra und Joachim Gehbauer als Sieger vor Christopher und Klaus Karger auf Platz 2 und Gilbert Rest mit Copilot Jürgen Machel auf Platz 3 für sich entscheiden. Es nahmen 14 Fahrzeuge mit 34 Personen teil.

 

Nochmals von allen Teilnehmern herzlichen Dank und ein großes Lob an die Organisatoren Sven und Caro.      

Protokoll Jahreshauptversammlung der IMS-Schlierbachtal 18.01.2019

 

Anwesend: 72 von 453 Mitgliedern

 

TOP 1: Begrüßung und Bericht des 1. Vorsitzenden

Pünktlich um 20.00 Uhr begrüßte der 1. Vorsitzende der Interessengemeinschaft Motorsport Schlierbachtal Gilbert Rest die anwesenden Sitzungsteilnehmer. Ebenso konnte er auch den Lindenfelser Bürgermeister Helbig begrüßen. Gilbert Rest stellte fest, dass die Versammlung satzungsgemäß einberufen wurde und die heutige ordentliche Mitgliederversammlung beschlussfähig ist. Anschließend gab er einen Rückblick über das letzte Jahr. Highlights im letztem  Jahr waren eindeutig die Veranstaltung “40 Jahre IMS“ unter dem Motto “Alles was brummt“ und die Gründung einer eigenen Kart-Truppe. Rest bedankte sich hierbei besonders bei Ingfried Grünig der den Kart-Jugendlichen das Gelände zum Trainieren zur Verfügung stellt und dem Jugendleiter der IMS Paul Gehbauer der seine Freizeit dafür opfert.
 


TOP 2: Verlesung des Protokolls der JHV 2018

Verlesung des Protokolls der Jahreshauptversammlung 2018 durch den Schriftführer Reinhard Schmidt.

 

 

TOP 3: Ehrungen

Ehrungen für 10- und 25 jährige Mitgliedschaft durch den 1. Vorsitzenden Gilbert Rest.
Die silberne Ehrennadel der IMS für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten: Horst Hoffmann, Wolfgang Neubecker, Ralf Wagner, Bernhard Keil, Heike Knapp, Holger Reinig, Peter Schütz, Sven Regner, Sven Gottmann, Ingfried Grünig, Anna Gehrisch, Wilfried (Fritz) Polzer und Gilbert Rest.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Marita Kaffenberger, Getränke Jäger, Clemens Knauer, Tobias Poth, Sigrid Rettig, Jan Schauer, Simone Seyfert und Uwe Seyfert.
 

 

TOP 4: Berichte der Sport- u. Abteilungsleiter

 

Vierradabteilung Sven Koob
Wie auch schon in den Jahren zuvor war die IMS auch wieder Mitausrichter des Bergslaloms in Zotzenbach. An die 160 Teilnehmer starteten am Rennwochenende. Auch die IMS war sehr stark vertreten und konnte den GLP und auch den Slalom Gesamtsieg ins Schlierbacher Tal holen. Koob bedankte sich hier noch einmal bei Bernhard Keil der mit ihm zusammen innerhalb der Veranstaltergemeinschaft den Verein repräsentiert und sehr viel Arbeit in die Veranstaltung gesteckt hat. Auch in diesem Jahr stehen wieder etliche Aktivitäten der Vierradabteilung auf dem Programm und die Planungen für die kommende Saison sind schon wieder in vollem Gange. Die Vierradabteilung wird sich wieder, innerhalb der Veranstaltergemeinschaft, am 2-tägigen Zotzenbacher Berg-Revival einbringen und ist stolz darauf, dass die Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen so gut klappt. Für März ist die 2. Bildersuchfahrt geplant, die hauptsächlich nur auf Spaß ausgelegt ist. Außerdem geplant ist ein Oldtimerfrühschoppen in Seidenbuch bei dem alle Rallyefahrzeuge aus der Region eingeladen sind. Da die Siegerehrung der Vierradabteilung bei der Weihnachtsfeier ausgefallen war, wurde diese nun nachgeholt. Erster wurde Marco Rauch vor Michael Tönnesmann und Sven Koob. Die Familie Gärtner wurde Vierte und Szilard Varga belegte den 5. Platz.


Oldtimerabteilung Jürgen Machel
Bei der 27. Odenwald Classic im Juni letzten Jahres waren insgesamt 40 Helfer im Einsatz. Insgesamt kamen 100 Teilnehmer aus Nah und Fern nach Schlierbach. Die weiteste Anreise hatte ein Team aus Baden-Baden in einem Mini, auch zählte die Veranstaltung wieder zum Odenwald-Pokal. Wieder wie im letzten Jahr war die Unterteilung der Odenwald Classic in eine touristische und sportliche Wertung gegliedert. Dafür war dir Klasse der Youngtimer weggefallen. Auch wurden wieder Mitfahrgelegenheiten in Oldtimern, diesmal zugunsten des Förderkreises Carl-Orff- Schule Lindenfels angeboten. Hierbei wurde ein Betrag von 470 Euro eingenommen den die IMS auf 1000 Euro aufgestockt hat. Auch das monatliche Oldtimertreffen in Seidenbuch zu dem zuletzt 55 - 60 Fahrzeuge kamen wird wieder angeboten. Die 28. IMS- Odenwald Classic findet am 02 und 03 Juni 2019 statt.
Neu in 2019: Die IMS Odenwald Classic, sowie die Veranstaltungen rund um den Odenwald-Oldtimer Pokal werden als CO2 neutrale Veranstaltungen durchgeführt. D. h., der CO2 Ausstoß der Fahrzeuge wird berechnet und im Gegenzug wird eine Wiederaufforstung unterstützt werden. Dies ist einmalig in der Szene und soll helfen auch weiterhin Veranstaltungen in dieser Größe durchführen zu können.

Skiabteilung Lisa Rest
Einen wunderschönen Tag verbrachte die Skiabteilung im letzten Jahr auf der Wasserski-Seilbahn in St. Leon Rot. Hier wurde wieder Spaß pur geboten. Auch in 2019 ist vom
14. bis 17. Februar ein Ski-Ausflug zum Stubaier Gletscher geplant. Übernachtet wird im Hotel “Stubaier Hof“. Es kann sich noch angemeldet werden. Auch kann evtl. wieder ein Ausflug in die Ski-Halle nach Bottrop angeboten werden. Meldet euch!

 

Zweiradabteilung Eike Rohleder
Neben der im letzten Frühjahr zusammen mit dem MSV Hammelbach durchgeführten Trialveranstaltung zur Hessisch-Thüringischen Meisterschaft in Hammelbach wurde das Jahr 2018 mit einem Hessisch-Thüringischen Vizemeister abgeschlossen.
Zum Thema eigenes Trialgelände gibt es auch Neuigkeiten: Nachdem das Artenschutzgutachten grünes Licht gab und die Gestaltung des Geländes abgeschlossen war, wurde ein Umweltverträglichkeitsprüfung durchgeführt, auch ein Lärmgutachten wurde erstellt, beides mit positivem Bescheid. Gespräche mit direkten Nachbarn wurden geführt, Fragen beantwortet und Bedenken aus dem Wege geräumt. Jedoch wurde der angestrebten Bebauungsplanänderung in dieser Ausführung leider nicht zugestimmt. Das mag auch daran gelegen haben, dass die Lindenfelser Bürger zum Teil nicht richtig informiert waren und ihren Unmut kundgetan haben. Nun gilt es die bemängelten Punkte aus dem Weg zu räumen um den Jugendlichen ein eigenes Gelände zu ermöglichen auf dem sie trainieren können. Jugendliche sind unser Nachwuchs und Nachwuchs wird benötigt um einen lebendigen Verein zu haben.

 

Bulldog-und Schlepperabteilung Björn Schneider
Auch im letzten Jahr war der Terminkalender der Schlepperfreunde wieder gut gefüllt. Die Schlepperabteilung hat aktuell 55 Mitglieder die auch im letzten Jahr wieder viele Kilometer auf eigener Achse zurückgelegt haben. Insgesamt waren es 35 Treffen in Nah und Fern die besucht wurden. Highlights bei den Schlepperfreunden waren im letzten Jahr neben der Saisoneröffnungsfahrt nach Babenhausen und der Familienausfahrt die Schleppertreffen in Würzberg und Mittershausen. Auch die 2-tägige Teilnahme am mittlerweile 9. Internationalen Ofenfest am Nürburgring stand für die Schlepperfreunde der IMS auf dem Programm. Schon Wochen vor dem Treffen wurde viel Zeit geopfert um den Ofen “Dicker Schorsch“ zu bauen. Dieser belegte auch gleich den ersten Platz. Auch der zweite Platz konnte nach Schlierbach geholt werden. Wenn alles klappt ist für den August ein Busausflug in die Eifel zu den Schlepperfreunden Eifel-Ardennen geplant.

 

Jugendabteilung Paul Gehbauer
Nach langjähriger Pause konnte im letzten Jahr wieder eine Kartslalom-Truppe auf die Beine gestellt werden. Dank der Werbung in sozialen Netzwerken und Printmedien konnten mittlerweile 18 interessierte Kinder und Jugendliche zum Training begrüßt werden. Damit hatte niemand gerechnet. Aus diesem Grund musste die Gruppe auch in zwei Altersklassen unterteilt werden. Nach wie vor ist das Interesse bis auf wenige Ausnahmen ungebrochen. In Planung sind für 2019 der Kauf von neuen Pylonen und der Kauf eines zweiten Karts. Es wäre auch schön wenn sich noch ein zweiter oder dritter Betreuer/Trainer finden würde.


TOP 5: Bericht des Schatzmeisters

Schatzmeister Rolf Kuhn verlas den Bericht zum Geschäftsjahr 2018. Dass die zahlreichen motorsportlichen Veranstaltungen im letzten Jahr die Vereinskasse weiter aufgebessert haben, muss nicht gesondert erwähnt werden. Der Gesamtsumme der Einnahmen jedoch, im letzten Jahr, in Höhe von 35.839 €, standen Ausgaben in Höhe von 42.865 € entgegen. Dieses Defizit des letzten Jahres lag hauptsächlich in der Investition in das Projekt neues Trialgelände.

 

 

TOP 6: Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Gesamtvorstandes
Die einwandfreie Kassenführung wurde von Joachim Gehbauer und Karl Heil als Kassenprüfer dem Schatzmeister bzw. dem Vorstand ohne Beanstandungen bescheinigt. Die Kassenprüfer beantragten die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung einstimmig  angenommen wurde. Ein zusätzliches Lob von den Prüfern ging auch wieder an die Adresse von Monika und Rolf Kuhn.

 

 

TOP 7: Neuwahlen der 2. Vorstandsgruppe

Zur Wahl standen turnusgemäß die  2. Vorsitzende, Schriftführer, Leiter Bulldogg- und Schlepperabteilung, stv. Sportleiter Vierrad, Kassierer, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jugendvertreter und der 2.Beisitzer:

 

  • Wahl 2. Vorsitzender – Vorschlag Wiederwahl, gewählt wurde Robert Gehrisch (einstimmig)
     

  • Wahl Schriftführer – Vorschlag Wiederwahl, gewählt wurde Reinhard Schmidt (einstimmig)
     

  • Wahl Leiter Bulldog- und Schlepperabteilung – Vorschlag Wiederwahl, gewählt wurde Björn Schneider (einstimmig)
     

  • Der Posten des stellvertr. Sportleiters Vierrad ist entfallen, Marco Laaber stand nicht mehr zur Wahl

  • Sportleiter Zweirad – Vorschlag Wiederwahl, gewählt wurde Eike Rohleder (einstimmig)

  • Wahl Kassierer – Vorschlag Wiederwahl, gewählt wurde Martin Heil (einstimmig) 

  • Wahl Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – für den scheidenden Uwe Dörsam wurde als neuer Pressewart Manfred Brust gewählt (einstimmig)

  • Wahl Jugendleiter – Vorschlag Paul Gehbauer, gewählt wurde Paul Gehbauer mit
    einer Stimmenthaltung

  • Wahl 2. Beisitzer – Vorschlag Nils Müller, gewählt wurde Nils Müller (einstimmig)
     

  • Wahl der Kassenprüfer - die Kassenprüfer des letzten Jahres Joachim Gehbauer und Karl Heil wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen und von der Versammlung mit einer Stimmenthaltung gewählt.

 


TOP 8: Außerordentliche Neuwahlen

  • Stellvertretender Jugendleiter – leider blieb die Stelle unbesetzt

 

 

TOP 9: Veranstaltungen 2019

Horst Schmidt gibt einen Überblick über die Veranstaltungen in 2019.

 

 

TOP 10: Verschiedenes und Anträge an die Hauptversammlung

Im Auftrag des Vorstandes wurde Monika Kuhn zur Datenschutzbeauftragten der IMS benannt.

 

 

Nach dem Schlusswort und der Verabschiedung durch den 1. Vorsitzenden Gilbert Rest wurde die Versammlung gegen 22:30 Uhr geschlossen.

 

Schlierbach den 18. Januar 2019

Uwe Dörsam, Protokollführer