IMS-Schlierbachtal e.V. im DMV
IMS-Schlierbachtal e.V. im DMV

Gästebuch

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Roger Böhm (Mittwoch, 06. Juni 2018 07:57)

    Hallo IMS,
    Eure Fahrt war super! Die Strecke war toll, es waren Strassen dabei die wir noch nicht kannten und die Aufgaben waren anspruchsvoll.

  • Frank (Dienstag, 05. Juni 2018 10:12)

    Wir waren zum zweiten Mal dabei und sind die sportliche Variante gefahren. Die Ori Aufgaben waren sehr knackig, das hat dem Ganzen aber die Würze gegeben. Wer ohne Herausforderung fahren möchte, der kann ja an organisierten Oldtimerwanderungen ohne Wertung teilnehmen. Die Strecke war schön, abwechslungsreich und nicht zu stark befahren, was an einem langen Wochenende nicht selbstverständlich ist. Auch an der Organisation (gutes Frühstück, schnelle Auswertung, nette Helfer) gab es nichts zu meckern, das kennen wir auch ganz anders. Wir werden nächstes Jahr gerne wieder teilnehmen.

  • Dirk H. Schulte (Dienstag, 05. Juni 2018 07:10)

    Nun ja, ich fahre erst die vierte Oldtimer &Veranstaltung und war in Schlierbachtalerer das erste Mal dabei. Ich habe nur den Vergleich zu den drei vorher von mir durchgeführten - das war alles der gleiche Veranstalter - und muss sagen: Der IMS macht das eindeutig besser. Mir hat es sehr gefallen!!! Sicher hat es seinen Anspruch, aber den soll es doch auch haben - oder? Dass die "modernen Rennwagen" im normalen Strassenverkehr oft keine Rücksicht mehr auf uns nehmen und sich an alten Autos freuen, ist wohl leider eine gesellschaftliche Tendenz. An einem Samstag Radtour eben gern der junge Familienvater mit seinem 200PS-Dieselkombi zum Baumarkt und stört sich an allem, was vor ihm fährt. Nein, es war ganz toll und gut organisiert. Bitte weiter so. Klar kann man Sachen verbessern. Aber ICH muss dazu lernen um besser zu werden. Ich sah es als "Oldtimer-Rallye" nicht als "Oldtimer-Ausfahrt".

    Dirk.

  • Henry (Montag, 04. Juni 2018 17:29)

    Hallo Freunde vom IMS,
    uns hat Eure anspruchsvolle Veranstaltung wieder richtig Spaß gemacht und wir können die Kritik von Roger in keiner Weise nachvollziehen. Weder war das Bordbuch eine Katastrophe, noch sahen wir "umherirrrende" Oldtimer sondern allenfalls welche die, so wie bei jeder Veranstaltung, sich halt mal verfahren haben und den Weg zurück auf die Strecke suchten. Unser Auto hat gerade mal 34 PS und sicher war mancher Anstieg mühsam, aber wenn ein Fahrzeug das nicht mehr schafft, dann darf man damit ja mal grad nirgendwo mehr hinfahren. Die zu befahrenden Nebenstrecken im landwirtschaftlichen Bereich sind natürlich immer eine Herausforderung und diese Strecken sind ganz einfach mit der nötigen Umsicht zu befahren; Schlaglöcher gross wie Wasser-eimer haben wir jedenfalls keine ausgemacht. Hier hat aber wohl jemand grundsätzlich die Sinnhaftigkeit einer "touristischen" Ausfahrt nicht verstanden und das finden wir schade.

  • Niggo (Montag, 04. Juni 2018 16:28)

    Ich kann das für meinen Teil nicht nachvollziehen, wie die Kritik zustande kommt. Die Fahrt war super. Das Bordbuch gut ausgearbeitet. Auch kann ich nicht nachvollziehen, warum man "steile" Wege im Odenwald kritisiert! Bei früheren Rallies bin ich mit hundertjahre alten Ford T gefahren. Auch im Odenwald. Da ist man abends dann eben bissl geschaffter. Also ich bin absolut zufrieden gewesen und es hat tierisch Spaß gemacht. Nächstes Jahr vielleicht dann doch mal "Sportlich" probieren.

  • Siggi (Montag, 04. Juni 2018 13:43)

    Hallo IMS,
    Schliesse mich meinem Vorschreiber an, ich teile die negative Kritik von Roger auch nicht. Grade die asphaltieren Feldwege waren das Salz in der Suppe, finde ich. Hauptstrassen kennt schliesslich Jeder. Und das die Veranstaltung nicht auf abgesperrten Strassen stattfinden kann, sollte jedem Klar sein.
    Die Orientierung war auch in der Touristenklasse sehr anspruchsvoll. Unsere Fehler in dem Bereich sehe ich aber als unsere Fehler an.
    Sollte es die Zeit erlauben, bin ich / sind wir nächstes Jahr wieder dabei.

  • Knut (Montag, 04. Juni 2018 10:05)

    hallo IMS,

    ich kann die negative Kritik von 'Roger' nicht verstehen bzw teilen.
    eure veranstaltung ist definitiv eine der Guten und ja es war ziemlich anspruchsvoll.
    wir sind sportlich gefahren und wir sind an unsere Grenzen gebracht worden, aber man waechst mit den Aufgaben.

    ich wuerde mich freuen wenn die Musterboardkarten auch noch online gestellt werden, dann hat man die Moeglichkeit
    in der Nachbearbeitung, die eigenen Fehler zu finden.

    Den einzigen negativen Punkt den ich pers haette sind die Preise f das Essen. Die waren genauso sportlich wie die Aufgabenstellung.

  • Wolfgang Schick (Sonntag, 03. Juni 2018 11:06)

    Bilder der Odenwald Classic gibt es auf www.ws-foto.eu

  • Roger (Sonntag, 03. Juni 2018 06:52)

    Ich war gestern Teilnehmer der 27.Oldtimerrallye. Das war in 25 Jahren Oldtimer fahren das Schlimmste, was man mir und dem alten Auto zumutete.
    Das Bordbuch war eine Katastrophe und selbst der Vereinsvorsitzende gestand öffentlich ein, dass er die Strecke nicht gefunden hätte. Wo ich auch hin kam, von allen Seiten irrten planlos Oldtimer umher und suchten den Weg. Es war schlimm.
    Es ging mehrfach sehr steil nach oben, mit einem echten Oldtimer und 40 PS eine Tortur. Gut. War halt im Odenwald. Aber es geht auch gemäßigter. Als Veranstalter sollte man da schon sensibler planen ..... Aber kilometerlange Passagen über schmale Feldwege und dann noch mit entgegenkommenden 4 m breiten Landmaschinen und Schlaglöchern, groß wie Wassereimer. Musste das sein?
    Man konnte schon die Strecke nicht finden ohne alle paar Minuten umzugehen und das Bordbuch zu drehen und wenden, dann sollte man noch Zahlentafeln unterwegs notieren und Gebäude suchen. Das war Stress für uns und den liebevoll gepflegten Oldtimer. Mit Tourismus hatte das fast nichts gemeinsam. Wir wollten einen schönen Tag im Odenwald genießen und haben Geld bezahlt, um uns dann letztlich aufzuregen, das Auto unnötig zu schinden und zwischen "modernen Rennautos" abwechselnd Straßen und Zahlentafeln hinterher zu hecheln.
    Es gibt noch mehr zu kritisieren, ich lasse es aber bei dem Fazit: Das war mit die schlechteste Oldtimerveranstaltung, die ich bislang freiwillig ertragen durfte.

  • Peter.solberg. (Dienstag, 27. Februar 2018 16:56)

    Hallo ich bin Peter Solberg aus Holland .ich habe Willi Schneider und seine schlepper freunde getroffen an der gross glocner .bin aug schon auf eine schlepper veranschtaltung in schlierbach gewesen mit meinen schlepper hanomag sr38/45 aus 1936.wher kan mig helfen meinen graniet 500 had der krieg gang kaput und ich weis nicht wie ich den ausbauwen muss? Endschuldige fuhr mein deudsch vielen dank schonn.

  • Antje Drodt (Montag, 04. September 2017 19:55)

    Hallo,
    treffen sich bei euch nur Oldtimer oder darf mein Youngtimer BJ 1995 auch mit?

    Mit freundlichen Grüßen
    Antje Drodt

  • Klemens Lücke (Dienstag, 18. Juli 2017 10:54)

    Hallo liebe Schlierbacher ihr hattet am Wochenende ein tolles Treffen.Ich war sehr begeistert wie die Schlepper im euerm Ort verteilt waren.Doch ich hatte am Montagmorgen kurz vor der Heimreise eine böse Überraschung erlebt.Bei meinem Brillant 600 wurde der komplette Diesel über das Wochenende gestohlen.Dies ist nur eine Info für euch keine Kritik.Es gibt halt solche oder solche Schlepperfreunde,vielleicht ist es mehreren sogegangen wie mir,was ich nicht hoffen will.Ich komme trotzdem in 3 Jahren wieder.Ich war mit den Schlepperfreunden Karl Bauer,Werner Schieckert und Bernd Fries bei euch.Es wäre toll wenn ihr mir eine Rüchinfo geben könnt.ob noch mehr von so einem Treiben betroffen waren.Mfg Klemens Lücke

  • Rudolf Knauf (Montag, 17. Juli 2017 20:48)

    Hallo Schlierbach , ihr habt da ein super tolles Treffen auf die Beine gestellt und seit eine wirklich tolle Truppe ! Meine Frau Birgit und ich werden beim nächsten Treffen in Schlierbach dabei sein und wir freuen uns schon schon aufs Ofenfest in Leipzig euch wieder zu treffen !
    Liebe Grüße
    Birgit und Rudi
    “Schlepperfreunde Islek“